Die Betrachtung des State of Safety ist entscheidend, um Lithiumbatterien zu implementieren und weiterzuentwickeln.

Die Betrachtung des State of Safety ist entscheidend, um Lithiumbatterien zu implementieren und weiterzuentwickeln.

Quelle: iStock/alengo

State of Safety: Lithiumbatterien sicher in die Zukunft bringen

Elektrische Energiespeicher (EES), die aktuell vor allem auf der Lithium-Ionen-Technologie beruhen, sind ein Schlüssel für die E-Mobilität wie auch für die Energiewende. Sie ermöglichen es, CO2-Emissionen im Verkehr zu senken und die erneuerbare Energie aus Wind und Sonne zwischenzuspeichern.

Der State of Safety von elektrischen Energiespeichern steht an der BAM im Fokus. Das betrifft alle Vorgänge rund um das Laden, die Nutzung und die Wiederverwertung großer und kleiner Batterien.

Eine ganzheitliche Betrachtung des State of Safety ist auch bei der Entwicklung innovativer Speichermaterialien und Batterie-Komponenten unverzichtbar. Die BAM verfügt dafür über einzigartige Prüf- und Versuchseinrichtungen auf neuestem Stand – vom Labor- bis zum Realmaßstab.

Der State of Safety kommt auch ins Spiel, wenn es gilt, Prototypen von neuen Speichern zu transportieren oder defekte Lithiumbatterien zu recyclen und zu entsorgen. Die BAM als Bundesoberbehörde hat die hoheitliche Aufgabe, entsprechende Verpackungen zuzulassen, und sie legt die Bedingungen für den Transport fest. Dazu wirken wir auf europäischer und UN-Ebene bei der Regelsetzung und Normung mit.

Mit ihrer umfassenden Expertise zum State of Safety von elektrischen Energiespeichern ist die BAM eine ideale Partnerin für Wissenschaft und Industrie bei der Forschung an aktuellen und zukünftigen Batterietechnologien.

Unsere Leistungen und Kompetenzen

  • Durchführung multiphysikalischer und chemischer Prüfverfahren
  • Bildgebende und zerstörungsfreie Prüfung
  • Sicherheitstests und Untersuchungen zum thermischen Durchgehen von EES auf Zellebene bis zum Realmaßstab
  • Untersuchungen zur Alterung von EES
  • Modellierungen und Simulationen
  • Forschung an innovativen Komponenten im eigenen Materiallabor
  • Mitwirkung bei der Regelsetzung und Normung auf europäischer und UN-Ebene
  • Zulassung und Prüfung von Transportverpackungen für defekte Lithiumbatterien
  • Forschung zu Recycling und Entsorgung
  • Beratung zum konstruktiven Brandschutz

Projekte

  • HaCLIB - Hazard Classification of Lithium-Ion Batteries
  • SafeLiBatt - Safety and risk assessment of 1st and 2nd life lithium-ion batteries
  • CoolBatt
  • LiKlas – Klassifizierung von Lithiumbatterien nach Gefährlichkeit
  • Reload
  • CoLiBri - Sicherheitstechnische Bewertung thermischer Betriebsbelastung
  • SEE-2L - Sicherheit elektrochemischer Energiespeicher in der Second Life Anwendung
  • DIALYSORB

Publikationen

BAM-Datenbank PUBLICA

Weitere Informationen