18.12.2020
Prof. Dr. Anke Weidenkaff, Dr. Helena Alves und Dr. Bernd Beßling

Die BAM begrüßt Prof. Dr. Anke Weidenkaff, Dr. Helena Alves und Dr. Bernd Beßling (v.l.n.r.) im Kuratorium

Quelle: (v.l.n.r.) Fraunhofer IWKS / VDM Metals International GmbH / BASF-SE

Die BAM begrüßt drei neue Mitglieder in ihrem Kuratorium. In das Gremium berufen wurden jetzt Dr. Helena Alves, Dr. Bernd Beßling sowie Prof. Dr. Anke Weidenkaff. Sie werden die BAM sowohl zu fachlichen wie auch übergreifen strategischen Themen beraten.

Dr. Helena Alves ist Senior Vice President Research & Development der VDM Metals International GmbH in Altena und besitzt umfangreiche Erfahrungen im Bereich Werkstoffwissenschaften. Dr. Bernd Beßling ist Senior Vice President der BASF SE, Ludwigshafen, und verfügt über besondere Expertise im Bereich der chemischen Sicherheitstechnik. Prof. Dr. Anke Weidenkaff leitet als Direktorin die Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS in Hanau und Alzenau und lehrt zudem an der Technischen Universität Darmstadt im Fachgebiet Werkstofftechnik und Ressourcenmanagement.

„Ich freue mich, dass das Kuratorium der BAM so exzellente Verstärkung erhält“, so BAM-Präsident Prof. Dr. Ulrich Panne. „Gleichzeitig gilt mein herzlicher Dank Prof. Dr.-Ing. Laura De Lorenzis und Dr.-Ing. Jutta Klöwer, die das Gremium verlassen und die Arbeit der BAM mit Engagement und fachkundigem Rat begleitet haben.“

Die drei neuen Mitglieder des BAM-Kuratoriums wurden durch Staatssekretär Dr. Ulrich Nußbaum aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) für vier Jahre berufen. Die BAM ist eine Ressortforschungseinrichtung des BMWi.

Weitere Informationen zum Kuratorium der BAM finden Sie hier.