10.06.2020
QI-FoKuS Grafik

Der kürzlich gestartete „Corona-Monitor“ im Rahmen der Initiative QI-FoKuS zielt darauf, die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Geschäftsbetrieb von Konformitätsbewertungsstellen und die Konformitätsbewertung allgemein in Deutschland zu erfassen und zu analysieren.

Quelle: BAM

Die BAM, die Technische Universität (TU) Berlin und das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) haben ein Forschungsprojekt zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Konformitätsbewertung in Deutschland ins Leben gerufen.

Eine verlässliche Qualitätsinfrastruktur ist gerade in Krisenzeiten eine wichtige Stütze für die Wirtschaft und Gesellschaft, insbesondere für den Gesundheitsschutz. Die Arbeit und Verfügbarkeit von Prüf- und medizinischen Laboratorien, von Inspektions-, Zertifizierungs- und anderen Konformitätsbewertungsstellen sind dafür unerlässlich. Der kürzlich gestartete „Corona-Monitor“ im Rahmen der Initiative QI-FoKuS (Qualitätsinfrastruktur – Forschung für Konformitätsbewertung und Sicherheit) zielt darauf, die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Geschäftsbetrieb von Konformitätsbewertungsstellen und die Konformitätsbewertung allgemein in Deutschland zu erfassen und zu analysieren. Konformitätsbewertungsstellen aller Art werden zu ihrer aktuellen Lage und den Aussichten befragt.

Die Untersuchung soll insbesondere auch Einblicke in die Resilienz der Branche ermöglichen. Dar-über hinaus erfasst sie neben den wirtschaftlichen Auswirkungen auch die Wirkungen auf die Digitalisierung in der Branche.
Die Online-Umfrage in Kooperation mit der TU Berlin und dem Fraunhofer ISI soll in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, um mögliche dynamische Entwicklungen im Zuge der Corona-Pandemie abbilden und die interessierten Kreise zeitnah informieren zu können.

Die Initiative QI-FoKuS wurde im Herbst 2019 durch die BAM gemeinsam mit der TU Berlin ins Leben gerufen und wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt.

QI-FoKuS soll dazu dienen, eine bessere und langfristige Datengrundlage zu schaffen, um den Nutzen von Konformitätsbewertung und Akkreditierung besser zu verstehen. Die Ergebnisse helfen zudem, notwendige Veränderungen in Folge von technischen und ökonomischen Entwicklungen und Krisensituationen frühzeitig zu erkennen sowie Trends und den daraus resultierenden Handlungsbedarf zu identifizieren.

Teilnehmende Konformitätsbewertungsstellen erhalten vorab eine detaillierte Auswertung der Ergebnisse und können sich mit den Ergebnissen im Branchenvergleich verorten.

Weitere Informationen zu QI-FoKuS, den geplanten und abgeschlossenen Befragungen sowie den Link zum Fragebogen finden Sie unter www.qi-fokus.de