Position

Personalreferent*in (m/w/d)

Bewerbungsfrist

21.05.2021

Kennziffer

116/21-Z.3

Beschäftigungsumfang

Vollzeit

Gewünschter Besetzungstermin

01.08.2021

Vergütung

A 12 BBesO

Befristung

Unbefristet

Ort

Berlin Steglitz

Unter den Eichen 87
12205 Berlin

Referat Z.3 - Personal



Gesucht wird zur Verstärkung unseres Teams im Referat „Personal“ in Berlin-Steglitz zum nächstmöglichen Termin ein*e

Personalreferent*in (m/w/d)

Besoldungsgruppe A 12 BBesO/ Entgeltgruppe 11 TVöD

Der Dienstposten ist mit Besoldungsgruppe A 12 BBesO bewertet und kann zunächst auch im Rahmen eines Tarifbeschäftigtenverhältnisses mit entsprechender Wertigkeit besetzt werden. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine spätere Verbeamtung möglich.

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit Sitz in Berlin. Als Ressortforschungseinrichtung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie forschen, prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen.

Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeitenden!

Ihre Aufgaben:

  • Umfassende Beratung und Unterstützung der Führungskräfte und des Dienststellenleiters im Zuständigkeitsbereich in allen personellen Angelegenheiten
  • Personalgewinnungsverfahren
  • Betreuung der Beschäftigten in allen personellen Angelegenheiten
  • Zusammenarbeit mit den hausinternen Gremien (Personalrat, Gleichstellungsbeauftragte und Schwerbehindertenvertretung)

Ihre Qualifikationen:

  • Unbedingt gefordert ist der Ausbildungsabschluss Dipl.- Verwaltungswirt*in (FH) oder Bachelor-Abschluss mit dem Schwerpunkt öffentliche Verwaltung oder Business Administration mit dem Schwerpunkt Human Resources
  • Gründliche und umfassende Kenntnisse des allgemeinen Arbeitsrechts, des Tarifrechts des öffentlichen Dienstes und des Beamtenrechts, des Personalvertretungsrechts sowie des Gleichstellungs- und Schwerbehindertenrechts
  • Mehrjährige hauptamtliche Tätigkeit im Personalbereich, die nach Art und Schwierigkeit den Anforderungen des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes entspricht ist von Vorteil
  • Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Gutes Kommunikations- und Informationsverhalten sowie zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Entscheidungsbereitschaft und -fähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen/Verhandlungsgeschick
  • Hohe Initiative/Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit sowie Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Lernfähigkeit sowie Bereitschaft zur Weiterqualifizierung
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erwünscht

Unsere Leistungen:

  • Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsmanagementsystem bis zum 21.05.2021. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung zur Kennziffer 116/21-Z.3 auch per Post an folgende Anschrift senden:

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Referat Z.3 - Personal
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
www.bam.de

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne Herr Boris Gregorius unter der Telefonnummer +49 30 8104-2020 bzw. per E-Mail unter Boris.Gregorius@bam.de.

Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Darüber hinaus unterstützt die BAM die Eingliederung schwerbehinderter Menschen und begrüßt daher ausdrücklich auch deren Bewerbungen. Hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung der Bewerbungsunterlagen. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die ausgeschriebene Stelle setzt ein geringes Maß an körperlicher Eignung voraus.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt:

150 Jahre BAM – Wissenschaft mit Wirkung. Feiern Sie mit uns: https://150.bam.de

Abonnieren Sie unseren Newsletter: https://150.bam.de/newsletter

Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/BAMResearch