Position

Diplom-Ingenieur*in (FH) oder Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Werkstofftechnik, Beschichtungstechnik, Oberflächentechnik, Chemieingenieurwesen/ Farbe und Lack oder einer vglb. Fachrichtung

Bewerbungsfrist

14. Februar 2020

Kennziffer

1/20 - 7.6

Beschäftigungsumfang

Vollzeit

Gewünschter Besetzungstermin

01.03.2020

Vergütung

E 10 TVöD

Befristung

Unbefristet

Ort

Berlin Steglitz

Unter den Eichen 87
12205 Berlin

Fachbereich 7.6 - Korrosion und Korrosionsschutz



Gesucht wird zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich 7.6 „Korrosion und Korrosionsschutz“ in Berlin-Steglitz zum nächstmöglichen Termin ein*eine

Diplom-Ingenieur*in (FH) oder Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Werkstofftechnik, Beschichtungstechnik, Oberflächentechnik, Chemieingenieurwesen/ Farbe und Lack oder einer vglb. Fachrichtung

Entgeltgruppe 10 TVöD
unbefristetes Arbeitsverhältnis
Vollzeit/teilzeitgeeignet

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit Sitz in Berlin. Als Ressortforschungseinrichtung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie forschen, prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen.

Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern!

Ihre Aufgaben:

  • Beurteilung des Korrosionsschutzes durch Beschichtungen und Überzüge
  • Beratung unserer Kunden zur Auswahl von Schutzsystemen entsprechend der Regelwerke
  • Abfassung von Prüfberichten und Gutachten zur Dauerhaftigkeit bzw. zur Schadensanalytik
  • Sicherstellung der Aussagefähigkeit zu neuen Beschichtungsstoffen und Schutzsystemen
  • Festlegung von Prüfungen und deren Anpassung an die Entwicklung neuer Schutzsysteme und Beschichtungsstoffe
  • Unterstützende Tätigkeiten in laufenden Forschungsvorhaben
  • Mitarbeit in Fachausschüssen und Normungsgremien
  • Informationsvermittlung über Vortragstätigkeit und Veröffentlichungen

Ihre Qualifikationen:

  • abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur/in (FH) bzw. Bachelor der Fachrichtung Werkstofftechnik, Beschichtungstechnik, Oberflächentechnik, Chemieingenieurwesen/ Farbe und Lack oder einer vglb. Fachrichtung
  • Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet Korrosion und Korrosionsschutz
  • praktische Erfahrungen in den Bereichen Überzüge und Beschichtungen
  • Kenntnisse über die Vorgehensweise bei der Beurteilung von Schutzsystemen
  • Kenntnisse der einschlägigen Regelwerke, Normen und Richtlinien
  • Bereitschaft zu kurzfristiger Reisetätigkeit nach Kundenanforderung
  • präzise Darstellung technischer Sachverhalte in Wort und Schrift
  • sehr gute Deutschkenntnisse (Arbeitssprache) und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Übernahme eigener Vortragstätigkeit
  • Hohes Maß an Engagement, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise


Unsere Leistungen:

  • Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Chancengleichheit

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsmanagementsystem bis zum 14. Februar 2020. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung zur Kennziffer 1/20 - 7.6 auch per Post an folgende Anschrift senden:

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Referat Z.3 - Personal
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
www.bam.de

Fachliche Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne Herr Dr. Andreas Burkert per E-Mail unter Andreas.Burkert@bam.de.

Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.