Der Fachbereich Additive Fertigung metallischer Komponenten beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen Werkstoff, Geometrie, Prozessführung und resultierenden Eigenschaften additiv gefertigter Komponenten. Der Fokus liegt dabei auf der Verwendung des pulverbettbasierten Laserstrahlschmelzens (laser powder bed fusion, kurz L-PBF).

Durch die Entwicklung angepasster Prozessführungen, die Kenntnis wesentlicher Einflussgrößen auf Defektentstehung und Mikrostrukturausbildung und die Betrachtung der thermischen Historie im Aufbauprozess erarbeiten wir Strategien zur Fertigung sicherer und zuverlässiger Komponenten.

Unsere Arbeit betrachtet dabei nicht nur den additiven Fertigungsprozess selbst, sondern auch nachfolgende Bearbeitungsschritte wie Wärmenachbehandlung, thermisches Fügen und Laseroberflächenbearbeitungen und den Aufbau auf bestehende Strukturen (hybride Fertigung).

Prof. Dr.-Ing. Kai Hilgenberg

Kontakt Dr.-Ing. Kai Hilgenberg

Leiter Fachbereich 9.6

Stammgelände

Telefon +49 30 8104-3177