Die Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs liegen in der Entwicklung von effizienten Verfahren zur Modellierung und Simulation von Materialien und Strukturen, insbesondere im Bereich des Bauwesens. Wir arbeiten mit verschiedenen Skalen in Raum und Zeit und berücksichtigen Mehrphysik-Phänomene.

Im Kontext "digitaler Zwilling" entwickeln wir einen integralen Ansatz zur Modellkalibrierung. Wir nutzen Versuchs- und Monitoringdaten für Berechnungen mit stochastischen Verfahren. Diese beinhalten Methoden und Algorithmen für die zuverlässige Prognose der künftigen Performance und Zuverlässigkeit von Strukturen.

Eine besondere Bedeutung hat für uns das Entwickeln von Verfahren zur Untersuchung der Robustheit von Simulationsergebnissen. Dabei berücksichtigen wir verschiedene Unsicherheiten, z. B. Messfehler, Modellfehler, Simulationsfehler oder Kalibrierungsfehler.

Dr.-Ing. Andreas Rogge, Leiter Abteilung Bauwerkssicherheit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Kontakt Dr.-Ing. Andreas Rog­ge

Leiter Fachbereich7-7

Stammgelände

Telefon: +49 30 8104-1700