Glas ist traditioneller Werkstoff für Beleuchtung, Architektur und Verpackung von Lebensmitteln und Chemikalien – aber auch Schlüsselkomponente moderner Technologien wie der Photovoltaik, Solarthermie, Informationstechnologie, Mikroelektronik, Medizintechnik und der Brennstoffzellentechnologie.

Der sichere Umgang mit Glas erfordert die Berücksichtigung seiner speziellen Natur. So werden zum Beispiel Einsatz und Herstellung glasiger und glasig-kristalliner Hochleistungswerkstoffe wesentlich durch thermisch induzierte Relaxationsprozesse limitiert. Neben Kristallisations- und Sinterprozessen ist dabei auch der Transport gelöster Gase ein kritischer Faktor.

Durch die Entwicklung, Adaption und Vernetzung von glasspezifischen Messverfahren trägt die Arbeit des Fachbereichs Glas dazu bei, die Voraussetzungen für den zuverlässigen Einsatz innovativer glasiger und glasig-kristalliner Werkstoffe zu verbessern.

Dr. rer. nat. Ralf Müller, Leiter Fachbereich Glas der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Kontakt Dr. rer. nat. Ralf Müller

Leiter Fachbereich 5.6

Zweiggelände Adlershof

Telefon: +49 30 8104-5610