Der Fachbereich Experimentelle und modellbasierte Werkstoffmechanik beschäftigt sich mit der experimentellen Ermittlung und der numerischen Simulation des Deformations-, Schädigungs- und Versagensverhaltens von Werkstoffen unter komplexen thermisch-mechanischen Beanspruchungen. Ziel ist es, Methoden zu entwickeln, um Systeme, Strukturen und Komponenten sicher auslegen und betreiben zu können.

Werkstoffmechanische Versuche werden unter anderem unter betriebsnahen Beanspruchungen (z. B. komplexe mehrachsige Beanspruchungen, in verschiedenen Medien, Rissfortschritt unter thermo-mechanischer Ermüdung) durchgeführt, so dass Alterungs- und Schädigungsprozesse realitätsnah erfasst werden können. Dazu werden optimierte Versuchsprogramme erstellt, um die Anzahl von Versuchen gering zu halten.

Die eingesetzten Modelle verwenden effiziente numerische Algorithmen, um die Rechenzeit zu minimieren. Zur Beschreibung von Verformungs- und Schädigungsprozessen werden phänomenologische und mikromechanische Modelle verwendet.

Prof. Dr.-Ing. Birgit Skrotzki, Leiterin Fachbereich Experimentelle und modellbasierte Werkstoffmechanik der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Kontakt Prof. Dr.-Ing. Bir­git Skrotz­ki

Leiterin Fachbereich 5.2

Unter den Eichen 87
12205 Berlin

Telefon: +49 30 8104-1520

E-Mail: Birgit.Skrotzki@bam.de

Researcher ID