Unsere Industriegesellschaft benötigt Werkstoffe für die Realisierung von Gebäuden und Produktionsanlagen, für den Maschinenbau, für Verkehrs- und Kommunikationstechnik sowie für die Elektrizitäts- und Wärmeerzeugung und deren Transport. Aufgabe des Fachbereichs Materialographie, Fraktografie und Alterung technischer Werkstoffe ist die materialographische Bewertung von Halbzeugen und Bauteilen aus metallischen und keramischen Werkstoffen sowie von Verbundmaterialien solcher Komponenten.

Dies umfasst den Gefügezustand im Volumen, die Veränderung von Oberflächen durch Umgebungsmedien (Korrosion, Alterung), Beschichtungen und die Beurteilung von Bruchflächen (Fraktographie) im Rahmen der Schadensanalyse. Die Analyse von Gefügestrukturen, von Phasen und Schichtsystemen erfolgt unter Nutzung von lichtoptischen Verfahren, elektronenmikroskopischen Methoden bis hin zur Transmissionselektronenmikroskopie.

Die BAM ist die zentrale Anlaufstelle für Schadensfälle. Sie bietet interdisziplinäre Schadensanalysen z.B. im Verkehrswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik, Stahlbau, Gefahrgut und Sicherheitstechnik. Die Ergebnisse werden in Form von (Schieds-)Gutachten und Präsentationen ausgegeben. Auftraggeber sind z.B. Industrie, Staatsanwaltschaften, Gerichte, Behörden und Versicherungen.

Kontakt Dr. rer. nat. Axel Kranz­mann

Leiter Fachbereich 5.1

Unter den Eichen 87
12205 Berlin

Telefon: +49 30 8104-1510

E-Mail Axel.Kranzmann@bam.de

Researcher ID