Um gefährliche Güter und Stoffe sicher zu transportieren, dürfen nur geprüfte und zugelassene Verpackungen mit entsprechender UN-Kennzeichnung verwendet werden.

Unsere Aufgabe im Fachbereich Gefahrgutverpackungen ist die Prüfung, Zulassung und Qualitätssicherung von Verpackungen für den Transport gefährlicher Güter. Hierfür ist die BAM die zuständige Behörde in Deutschland.

In unserem Prüflabor führen wir Prüfungen und Baumusterprüfungen an Fässern, Kanistern, Kisten und Säcken, Großverpackungen und Großpackmitteln (IBC) aus Metall, Kunststoff oder Pappe durch und forschen, um die Sicherheit von Gefahrgutverpackungen weiterzuentwickeln.

Wir erteilen Bauartzulassungen und überwachen die Hersteller. Wir beraten Behörden und Industrie auf dem Gebiet der Gefahrgutlogistik und stellen Informationen zur Verfügung, z. B.

  • Datenbank GEFAHRGUT
  • BAM-Liste – Anforderungen an Tanks zur Beförderung gefährlicher Güter (mit Beständigkeitsbewertungen der Werkstoffe)
  • Fachportal Technische Sicherheit (TES) mit Zulassungs-Datenbank.

Außerdem arbeiten wir aktiv auf nationaler und internationaler Ebene an der Weiterentwicklung des Gefahrgutrechts und der Normung mit.

Dr.-Ing. Thomas Goedecke, Leiter Abteilung Gefahrgutumschließungen und Fachbereich Gefahrgutverpackungen der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Kontakt Dr.-Ing. Thomas Goedecke

Leiter Fachbereich 3.1

Zweiggelände Fabeckstraße

Telefon: +49 30 8104-1310