Die Verwendung von synthetischen Substanzen in Chemie und Technik bringt eine Verbreitung der Stoffe auch in den Umweltbereichen Wasser, Boden und Luft mit sich. Um Belastungen ermitteln und sicher quantifizieren zu können, ist es erforderlich, leistungsstarke und zuverlässige Analyseverfahren zu entwickeln, zu validieren und in die Normung einzubringen. Zertifizierten Referenzmaterialien und rückführbaren Methoden kommt dabei eine große Bedeutung zu.

Der Fachbereich Umweltanalytik realisiert dies mit den sich ergänzenden Arbeitsgebieten Immunanalytik (antikörperbasierte Verfahren mit hoher Sensitivität und Selektivität) und Chromatographische Verfahren. Da Schadstoffe in der Umwelt chemischen und biologischen Umwandlungen unterliegen, schließen Chromatographische Verfahren neben Target- auch Non-Target-Analytik zur Identifizierung von Transformationsprodukten und Metaboliten ein.

Dr. rer. nat. habil. Rudolf Schneider, Leiter Fachbereich Umweltanalytik der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Kontakt Dr. rer. nat. habil. Rudolf Schneider

Leiter Fachbereich 1.8

Richard-Willstätter-Straße 11
12489 Berlin

Telefon: +49 30 8104-1151

E-Mail: Rudolf.Schneider@bam.de

Researcher ID