Unser Ziel ist es, einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität zu leisten. Dies erfolgt durch Gewinnung, Bewertung und Nutzbarmachung neuer analytischer Ergebnisse. Dazu gehört vor allem die Entwicklung und Validierung normungsfähiger Analysenverfahren aber auch Beiträge zur Qualitätssicherung wie die Entwicklung zertifizierter Referenzmaterialien und die Veranstaltung von Ringversuchen.

Im Fokus unserer Arbeiten steht die Spurenanalytik organischer Schadstoffe in Lebensmittel- und Umweltmatrices sowie in Verbraucherprodukten. Hierbei geht es vorrangig um die Quantifizierung prioritärer Kontaminanten mittels chromatographischer Methoden. Zunehmende Schwerpunkte bilden die Identifizierung natürlicher Transformationsprodukte und die Non-Target Analytik für Authentizitätsstudien.

Unsere Aktivitäten in den Bereichen FuE, Metrologie, Normung sowie Wissens- und Technologietransfer sind in Netzwerke auf nationaler und internationaler Ebene eingebunden.

Dr. rer. nat. Matthias Koch, Leiter Fachbereich Lebensmittelanalytik der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Kontakt Dr. rer. nat. Matthias Koch

Leiter Fachbereich 1.7

Zweiggelände Adlershof

Telefon: +49 30 8104-1170