Zertifizierte Referenzmaterialien und Eignungsprüfungen sind wesentliche Werkzeuge zur Sicherstellung der Richtigkeit analytischer Ergebnisse.

Der Fachbereich Anorganische Referenzmaterialien stellt zertifizierte Referenzmaterialien (ZRM) für chemische Untersuchungen im Bereich Eisen und Stahl (EURONORM-ZRM), für die Analyse von Nichteisenmetallen und deren Legierungen und von Keramiken und Gläsern her. Dabei arbeiten wir eng mit nationalen und internationalen Partnern zusammen. Darüber hinaus stellen wir zertifizierte Referenzmaterialien zur chemischen Analyse von Boden, Holz und Recyclingmaterial bereit.

Auf dem Gebiet der anorganischen Umweltanalytik führen wir regelmäßig Ringversuche zur Kompetenzbewertung von Prüflaboratorien durch. MitarbeiterInnen des Fachbereichs arbeiten ferner in nationalen und internationalen Normungsgremien (DIN, CEN und ISO) zur Standardisierung von Analysenverfahren mit.

Dr. rer. nat. Sebastian Recknagel, Leiter Fachbereich Anorganische Referenzmaterialien der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Kontakt Dr. rer. nat. Se­bas­ti­an Reck­na­gel

Leiter Fachbereich 1.6

Richard-Willstätter-Straße 11
12489 Berlin

Telefon: +49 30 8104-1111

E-Mail: Sebastian.Recknagel@bam.de