16.07.2018

Jedes Jahr werden in Deutschland weit über 300 Mio. t Gefahrgüter befördert. Dabei kommen vielfältige Arten von Verpackungen, Großpackmitteln und Großverpackungen zum Einsatz – u. a. Umschließungen aus Pappe und Kunststoff, Fässer, IBC (Intermediate Bulk Container, Großpackmittel), Druckgefäße bis hin zu Tankwagen. Wir untersuchen und bewerten alle Umschließungen, die für Transport und Lagerung von Gefahrstoffen und -gütern in Frage kommen. Als Teil der Bundesverwaltung sind wir zudem die zuständige Behörde für die Zulassung solcher Umschließungen. Alle in Deutschland produzierten Verpackungen tragen deshalb das Kürzel BAM in ihrer UN-Zulassungsnummer.

Im Bereich Forschung widmen wir uns sicherheitstechnischen Fragen wie Konstruktionsmerkmalen, Materialeignung und Schädigungsmechanismen durch Füllgüter. In unseren Prüfeinrichtungen stellen wir dazu die Belastungen nach, denen Gefahrgutumschließungen ausgesetzt sein können, darunter beispielsweise Stapeldruck, Innendruck und Einwirkungen durch Wärme und Feuer bei Unfallszenarien. Für Fallversuche steht uns auf unserem Testgelände BAM TTS die weltweit größte Fallversuchseinrichtung mit Fallhöhen bis 30 Metern zur Verfügung.

Aus den Ergebnissen unserer Forschung leiten wir Maßnahmen zum sicheren Transport und zur Lagerung von Gefahrstoffen und -gütern ab. Wir unterstützen die Bundesregierung bei der Umsetzung und Fortschreibung des Gefahrgutrechts, helfen bei der Entwicklung von Normen auf nationaler und internationaler Ebene und stellen den Vereinten Nationen (UN) unser Wissen bei der Formulierung von Regelwerken zur Verfügung.

Für Hersteller und Verwender von Gefahrgutumschließungen bieten wir regelmäßige Informationsveranstaltungen an und stellen Informationen über die Beförderung gefährlicher Güter zur Verfügung, z. B. über die Internetseite TES und durch die Datenbank GEFAHRGUT als Teil des Gefahrstoff-/ Gefahrgut-Informationssystems der Bundesrepublik. Daten und IT-Anwendungen aus dieser Datenbank dienen Behörden und Unternehmen bei der vorschriftenkonformen Planung, Durchführung und Überwachung von Gefahrguttransporten.