16.07.2018

Messdaten aus den verschiedensten Anwendungen der Analytik sind nur dann hilfreich, wenn sie richtig, präzise und vergleichbar sind. Die Entwicklung der hierfür benötigten Verfahren ist Aufgabe der BAM. Die Qualität dieser Verfahren zu sichern ist dabei ein sehr wichtiger Aspekt. Dafür hat die BAM Kompetenzen im Bereich der metrologischen Rückführung aufgebaut, entwickelt Referenzmaterialien und wendet verschiedenste statistische Methoden zur optimalen Datenauswertung einschließlich der Ermittlung von Messunsicherheitsbilanzen an. In fachübergreifenden Forschungsprojekten die richtigen Schnittstellen für eine lückenlose und trotzdem effiziente Datensicherung zu bestimmen, ist dabei genauso eine Herausforderung, wie die Strukturierung der gesamten Daten.

Die BAM ist akkreditierter Referenzmaterialhersteller (ISO 17034) und besitzt für verschiedene Methoden und Anwendungsfelder Akkreditierungen als Prüf- und Kalibrierlabor (ISO 17025). Fachexperten der BAM sind maßgebend bei der Entstehung von international geltenden Normen und Standards beteiligt. Zur Sicherung der Kompetenz aller Mitarbeiter auf dem Gebiet der Qualitätssicherung werden regelmäßig interne und externe Schulungen angeboten. Für die Kunden der BAM wurde die Datenbank EPTIS (European Proficiency Testing Information System) entwickelt. Diese beinhaltet mittlerweile ein internationales Angebot von >3700 Prüfverfahren. Die BAM stellt auf dem Gebiet der Qualitätssicherung in Technik und Chemie eine der maßgeblichen Autoritäten weltweit dar.