Interdisziplinäres Wissen und eigene Forschung

In den Spitzen- und Schlüsseltechnologien Materialwissenschaft, Werkstofftechnik und Chemie forscht die BAM als Ressortforschungseinrichtung mit ihrer fachlichen Kompetenz und langjährigen Erfahrung zur technischen Sicherheit von Produkten, Prozessen sowie der Lebens- und Arbeitswelt der Menschen. Die Kompetenzen der BAM entstehen aus interdisziplinärem Wissen und aus eigener Forschung in hoher Qualität und Kontinuität.

Die internationalen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der BAM können in einem einfachen Produktionsmodell unterschiedlichen Stufen zugeordnet werden: Der Beginn neuer Fragestellungen ist eine starke und ergebnisoffene Grundlagenforschung, da die Arbeit der BAM auf höchstem Niveau nicht ohne eine solide Wissensbasis möglich ist. Es folgt die angewandte Forschung, welche auf ein spezifisches Ergebnis ausgerichtet ist. Sie ist häufig drittmittelgetrieben und generiert neben Publikationen weitere Drittmittelumsätze für die Verfolgung der Ziele der BAM. Die nächste Stufe ist die der Technologieentwicklung. Sie baut auf vorhandenem Wissen auf und ist klar auf die Entwicklung neuer Produkte und Prozesse ausgerichtet.

Innovationsprojekte und Technologieentwicklung

Im Besonderen unterstützt die BAM Technologietransferprojekte mit kleinen und mittelständischen Unternehmen. Ziel ist die Förderung anspruchsvoller Innovationsprojekte, um Forschungs- und Entwicklungsergebnisse mit hohem wirtschaftlichem Anwendungspotenzial in Zusammenarbeit mit Unternehmen zeitnah in marktgerecht aufbereitete, innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen (zum Beispiel Prüfungen, Zulassungen oder Konformitätsbewertungen) einfließen zu lassen. Weiterhin gehören Patente, Lizenzen oder Normen und technische Regeln zu den Ergebnissen der Technologieentwicklung. Im Rahmen des Wissens- und Technologietransfers finden auch sehr erfolgreiche Ausgründungen aus der BAM statt.

Detailfotos zu Analytical Sciences

Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Themenfeld Analytical Sciences

Quelle: BAM

Die Beratung der unterschiedlichen Kunden der BAM aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ist ein integraler Bestandteil aller Forschungsstufen. Die Vielfalt der Forschungstätigkeiten der BAM ist in fünf Themenfelder gegliedert:

Energie

Infrastruktur

Umwelt

Material

Analytical Sciences

Dabei beschäftigen sich die Themenfelder Energie, Infrastruktur und Umwelt mit den wesentlichen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Die Themenfelder Material und Analytical Sciences sind Schlüsseltechnologien für die Sicherheit in Technik und Chemie.

Einen detaillierten Einblick in die Aktivitäten der BAM finden sie auf den Infoseiten

der Themen sowie

der Organisationseinheiten.