Beginn

26.03.2020 08:30 Uhr

Ende

26.03.2020 13:30 Uhr

Veranstaltungsort

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Zweiggelände/Branch Adlershof
Richard-Willstätter-Straße 11
12489 Berlin

Veranstalter

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Girls'Day an der BAM Adlershof

Quelle: BAM

Komm mit zur BAM nach Adlershof

Erlebe einen spannenden Girls‘Day bei der BAM in Adlershof: Wir zeigen dir, wie es in einem Reinraum aussieht, wie man Glückshormone "greifbar" macht und was Glas alles kann. Und du lernst Thermografie kennen und kannst dein eigenes "Wärme-Selfie" mit nach Hause nehmen!

Das alles kannst du bei uns erleben:

Was ist Schmutz und gibt es den auch in einem Reinraum?

Wozu brauchen wir überhaupt einen Reinraum und was gibt es bei der Arbeit dort zu beachten? Um das herauszufinden musst du einen Reinraumoverall anziehen (den darfst du anschließend auch mit nach Hause nehmen). Zusammen werden wir mehrere Messungen machen und erfahren, warum der Mensch das größte Problem im Reinraum ist.

Glücksgefühle: Von der Zeichnung bis zum 3D Druck

Weißt du, welche Verbindungen für unsere Glücksgefühle verantwortlich sind, wenn wir Schokolade essen? Wir schauen uns die Strukturen genauer an und versuchen den Aufbau der Moleküle zu verstehen.
Wir zeigen dir, wie aus einer einfachen Zeichnung eines Glückshormons ein 3D-Objekt werden kann. Den 3D-Druck eines Glückshormons verfolgen wir in der Werkstatt und können sehen, wie die Struktur „greifbar“ wird.

Girls'Day an der BAM

Quelle: BAM

Lebensmittel unter der Lupe: Was steckt in Sandwich & Co.?

Du glaubst, du weißt, was in deinem Essen drin ist? Wir zeigen dir noch mehr: Gemeinsam nehmen wir verschiedene Lebensmittel-Proben und untersuchen im Labor, welche (Schad)Stoffe enthalten sind. Und wie man das herausfindet. Dazu wird gemahlen, extrahiert, gemessen und ausgewertet. Eines steht jetzt schon fest: Du wirst staunen!

Nimm das Handy und sieh nach, ob alles in Ordnung ist!

Sei es Milch, Trinkwasser oder Limo… mit Hilfe von Teststreifen aus Papier oder mit sogenannten Mikrofluidik-Chips, die speziell entwickelte Sensormaterialien enthalten, kannst du Flüssigkeiten ganz einfach mit dem Handy auf verschiedene Inhaltsstoffe untersuchen. Das klappt übrigens nicht nur in Flüssigkeiten, sondern auch, wenn du wissen möchtest, ob ein bestimmter (Schad)Stoff auf einer Oberfläche vorhanden ist. Einfach abwischen und mit dem Handy messen. Probiere es aus!

Geheimnisvolles Glas: Werde zur „Materialforscherin“

Schon seit etwa 3500 Jahren stellen wir Menschen Glas her. Das Wissen wurde von einer Generation zur nächsten weitergegeben. Dahinter stecken systematischer Forschungsarbeit, Entdeckerfreude und Kreativität! Denn Glas ist so vielseitig verwendbar – heute und erst recht in Zukunft. Und vielleicht können wir es ja auch unzerbrechlich machen…

Verborgens sichtbar machen mit Thermografie!

Schäden in Bauteilen und an Geräten sind oft nicht von außen sichtbar. Wie kann man solche „unsichtbaren“ Schäden finden, ohne das Bauteil oder Gerät zu beschädigen? Wir nutzen dazu zerstörungsfreie Prüfverfahren, wie z.B. das Prüfen mit Thermografie, also Wärme: Wärmebilder zeigen vieles, was dem Auge verborgen bleibt, z.B. ob euer Handy GPS aktiviert hat. Wir zeigen Euch, wie das genau funktioniert. Außerdem könnt Ihr euch ein "Wärme-Selfie" mit nach Hause nehmen.

Weitere Details findet ihr auch auf der Website des Girls'Day und im Programm.

Die Anmeldung erfolgt ebenfalls online auf der Website des Girls'Day .