Position

Promovierte/r Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in der Fachrichtung Ingenieurinformatik / Data Science

Bewerbungsfrist

31.01.2019

Kennziffer

231/18-5.2

Vergütung

TVöD

Befristung

befristet

Ort


Unter den Eichen 87
12205 Berlin

Fachbereich Experimentelle und Modellbasierte Werkstoffmechanik

Zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich „Experimentelle und Modellbasierte Werkstoffmechanik“ in Berlin-Steglitz
suchen wir ab sofort eine/n

Promovierte/r Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
der Fachrichtung Ingenieurinformatik / Data Science

Entgeltgruppe E 14 TVöD
Zeitvertrag für 36 Monate
Vollzeit

Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern!

Die Stelle ist Teil eines strategischen Projekts mit dem Ziel, eine Datenressource sowohl für wissenschaftliche als auch für industrielle Nutzer aufzubauen. Sie soll einen schnellen und benutzerfreundlichen Zugang zu Kerninformationen erlauben, die im Rahmen von Analyse- und Prüfaktivitäten der BAM ermittelt werden.

Ihre Aufgaben:

- Aufbau einer Datenressource für mechanische Kennwerte metallischer Werkstoffe (z.B. für Hochtemperaturanwendungen wie Antriebssysteme in der Luftfahrt oder im Motorenbau) und verwandte Informationen.
- Die Aufgabe kombiniert Elemente des Datenbankdesigns, Software-Engineering und Datenanalyse
- Analyse der Struktur vorhandener Datensätze und selbständige Entwicklung einer geeigneten Datenbankkonfiguration, die unbegrenzten Datenzugang für spätere Analyseverfahren ermöglicht
- Implementierung der Datenbanklösung
- Entwicklung und Programmierung einer nutzerfreundlichen webbasierten Benutzeroberfläche, die auch die Visualisierung sowie Datenanalysewerkzeuge beinhaltet.

Ihre Qualifikationen:

- Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in angewandter Mathematik, Informatik, Computational Science, Data Analytics oder nah verwandter Fachrichtungen
- Mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossene Promotion in einer der genannten Fachrichtungen
- Sehr gute Programmierkenntnisse, einschließlich Kenntnisse in Python, C++ und JavaScript
- Nachgewiesene Erfahrung im Erstellen und Betreiben von Datenbanken und/oder Datenanalyse
- Grundkenntnisse der Materialwissenschaft/Werkstofftechnik
- Sehr gute Kenntnisse der englischen und der deutschen Sprache
- Organisationsgeschick, selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und hohes Engagement

Unsere Leistungen:

  • Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Chancengleichheit

Ihre Bewerbung:

Eine Bewerbung per E-Mail ist erwünscht. Bitte senden Sie diese bis zum 31.01.2019 unter Angabe der Kennziffer 231/18-5.2 an: bewerbung@bam.de. Der E-Mail fügen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in Form einer zusammengefassten Datei im PDF-Format (max. 20 MB) bei.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per Post an folgende Anschrift senden:

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Referat Z.3 - Personal
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
www.bam.de

Wir weisen darauf hin, dass die von Ihnen übersandten Bewerbungsunterlagen ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens gespeichert und bearbeitet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne Frau Professorin Birgit Skrotzki unter der Telefonnummer +49 30 8104-1520 bzw. per E-Mail unter birgit.skrotzki@bam.de.

Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.