Position

Studentische Hilfskraft (w/m) Physikalische Ingenieurwissen­schaft, angewandte Mathematik oder Maschinenbau

Bewerbungsfrist

03.03.2017

Kennziffer

25/17 – 5.2

Vergütung

TVStud

Befristung

befristet

Ort


Unter den Eichen 87
12205 Berlin

Fachbereich Experimentelle und modellbasierte Werkstoffmechanik

Der Fachbereich Experimentelle und modellbasierte Werkstoffmechanik in Berlin-Steglitz sucht ab 1. April 2017 eine Studentische Hilfskraft (w/m) der Studienfachrichtungen Physikalische Ingenieurwissenschaft, angewandte Mathematik oder Maschinenbau

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für studentische Beschäftigte (TV Stud II).

60 Stunden/Monat

Zeitvertrag bis zum 31. März 2018

Aufgabenbereich

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in einem vom BMWi geförderten Forschungsvorhaben im Rahmen des COOREFLEX Forschungsprogramms zur Bewertung von Spannungskonzentrationen an Bohrungen in Turbinenschaufeln unter Hochtemperaturermüdungsbelastung.

Zu Ihren Tätigkeiten gehören insbesondere die Auswertung von Ermüdungsversuchen an gebohrten Proben bei hohen Temperaturen, die Erstellung von Finite-Elemente-Modellen der Proben, die Lösung der Poissongleichung zur Gewinnung von Kalibrierungskurven im Hinblick auf die Anwendung der Potentialmethode sowie die Durchführung von Finite-Elemente-Analysen der Beanspruchungen der Proben.

Anforderungsprofil

Wir erwarten Studienerfahrung der Studienfachrichtungen Physikalische Ingenieurwissenschaft, angewandte Mathematik oder Maschinenbau mit Bachelorabschluss. Sie verfügen über Kennt-nisse auf den Gebieten der Finite-Elemente-Methode, der Kontinuumsmechanik, der numerischen Mathematik sowie der Programmierung.

Fachbezogene Auskünfte können telefonisch bei Herrn Dr. Fedelich unter (030) 8104-3104 oder per Email unter: bernard.fedelich@bam.de eingeholt werden.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung vorausgesetzt.

Eine Bewerbung per E-Mail ist erwünscht. Bitte senden Sie diese bis zum 3. März 2017 unter Angabe der Kennziffer 25/17 – 5.2 an: bewerbung@bam.de. Der E-Mail fügen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in Form einer zusammengefassten Datei im PDF-Format (max.20 MB) bei. Bildungsabschlüsse sind durch Abschlusszeugnisse, aus denen die Gesamtnote und alle prüfungsrelevanten Noten hervorgehen, nachzuweisen. Eine aktuelle Studienbescheinigung ist den Bewerbungsunterlagen ebenfalls beizufügen.

Wir weisen darauf hin, dass die von Ihnen übersandten Bewerbungsunterlagen ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens gespeichert und bearbeitet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.