Youtube Video öffnet im neuen Fenster

Quelle: BAM

1 Tag – 6 Stationen: Auch zum diesjährigen Girls’ Day bot die BAM wieder vielfältige Einblicke in Naturwissenschaften und technische Berufe. Kein Wunder, dass die Plätze schon in den ersten 48 Stunden nach Bekanntwerden ausgebucht waren. Neu in 2017: Jedes Mädchen musste sich im Vorfeld für eine Station entscheiden. Mit Themen wie „Chemie im Alltag“ oder „Star Wars in der Werkstatt“ war für jede etwas dabei. Besonders kreativ ging es in diesem Jahr im Betonlabor und beim Schweißen zu. Es wurde gemischt, gegossen oder gezeichnet und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen!

In der abschließenden Feedbackrunde stellten die Mädchen den jeweils anderen Gruppen vor, was sie an ihren Stationen erlebt und gelernt hatten. Daraus entstanden ganze Plakate mit Text und Bildern, die zeigten, was in der BAM warum gemacht wird.

Weiterführende Links