15.03.2019

Die BAM auf der Hannover Messe 2019

Die BAM auf der Hannover Messe 2019

Quelle: BAM

Auf der Hannover Messe 2019 präsentiert sich die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) vom 1. bis 5. April mit dem Schwerpunkt Sicherheit bei additiver Fertigung. Die Expertise der BAM reicht hier von der Charakterisierung der Ausgangsmaterialien über Bauteilprüfung bis zur Standardisierung der Verfahren. Ziel ist es, die Forschungsergebnisse in die industrielle Anwendung zu überführen.

Innovative Forschung für Sicherheit bei additiver Fertigung

Als Kompetenzzentrum für Sicherheit in Technik und Chemie arbeitet die BAM gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Forschung an der Weiterentwicklung additiver Fertigungsverfahren. So sorgen wir bei der additiven Fertigung für Sicherheit und leisten einen entscheidenden Beitrag, diese Technologie in die Anwendung zu bringen.

In der Halle Research & Technology (Halle 2, Stand C 51) stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der BAM unter dem Motto "We add Safety to Additive Manufacturing" aktuelle Forschungsarbeiten vor:

  • Fehlersuche mit thermografischen Verfahren im laufenden Prozess [mehr]
  • Mit Laser und Hitze: Entwicklung eines integrierten Prüfverfahrens für komplexe Bauteile [mehr]
  • Qualitätsbewertung per Computertomografie [mehr]
  • Forschung an Beton-Bauteilen aus dem 3D-Drucker [mehr]

BAMStartup Slingshot: Beschleunigungsmanöver für Unternehmensgründer

Die BAM forscht auf höchstem Niveau in den Bereichen Materialwissenschaft, Werkstofftechnik und Chemie. Viele Ideen, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in ihren Laboren entwickeln, könnten sich auch in der freien Wirtschaft durchsetzen. Die Gründungsinitiative BAMStartup Slingshot unterstützt Firmengründerinnen und -gründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Auf der Hannover Messe stellen wir vor, wie das funktioniert. [mehr]

BAM am BMWi-Stand: Qualitätssicherung von Offshore-Windkraftanlagen

Zusätzlich präsentiert die BAM am Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Projekt „Thermofas“ - Thermografie für die Qualitätssicherung an Faserverbundwerkstoffen für die Windkraftbranche (Halle 2, Stand C28). [mehr]

+++++++++++++++++++++++++

Hinweis zu den Nutzungsbedingungen von (bewegten) Bildern

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) gewährt dem Nutzer eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare, zeitlich und örtlich unbeschränkte Lizenz zur Nutzung der von ihr angebotenen Fotos und Graphiken. Sämtliche Rechte an den (bewegten) Bildern einschließlich sämtlicher Urheberrechte und sonstigen gewerblicher Schutzrechte, die sich auf die (bewegten) Bilder beziehen, verbleiben bei der BAM. Eine Erlaubnis für Nutzungen, welche über die gewährte Nutzungserlaubnis hinausgeht, ist im Einzelfall direkt bei der BAM anzufragen.

Nutzungserlaubnis (PDF)