27.05.2019
Vorführung zur 14. Informationsveranstaltung „Sprengstoffe und Pyrotechnik“ auf dem TTS

Vorführung zur 14. Informationsveranstaltung „Sprengstoffe und Pyrotechnik“ auf dem TTS

Quelle: BAM, Fachbereich Prüfung und Bewertung von Explosivstoffen/Pyrotechnik

Vom 16. bis 17. Mai organisierte die BAM wieder ihre jährliche Informationsveranstaltung „Sprengstoffe und Pyrotechnik“. Die Veranstaltung begann traditionell mit Fachvorträgen und Vorführungen auf dem Sprengplatz des Testgeländes Technische Sicherheit (TTS) – ausgerichtet von den Fachbereichen Konformitätsbewertung Explosivstoffe/Pyrotechnik sowie Prüfung und Bewertung von Explosivstoffen/Pyrotechnik. Die rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Industrie und Behörden, dem BKA, verschiedenen Landeskriminalämter, der Bundespolizei, des THW und der Feuerwehr informierten sich über neueste Entwicklungen im Bereich Sprengstoffe und Pyrotechnik und nutzen die Möglichkeiten des fachlichen Austauschs.

Am zweiten Tag stand der Austausch zu verschieden Themen – von der Bombenentschärfung am Berliner Hauptbahnhof bis zum Thema Messtechnik – auf dem Programm. Die BAM stellte ihre Arbeiten zur sogenannten „Kalten Pyrotechnik“ vor, die zurzeit für Diskussionen im Bereich der illegalen Verwendung in Fußballstadien führt. Weiterhin gab es ein Update zur Konformitätsbewertung von Explosivstoffen und pyrotechnischen Gegenständen. Auch über den aktuellen Beitrag der BAM in der Security-Forschung zur explosionsdruckhemmenden Wirkung von Hecken als natürliche („grüne“) Barrieren wurde berichtet.

Die nächste Informationsveranstaltung „Sprengstoffe und Pyrotechnik“ wird vom 14. bis 15. Mai 2020 stattfinden – erste Themenvorschläge wurden bereits aufgenommen.