06.12.2019
Unterzeichnung der MoU-Verlängerung durch Prof. Dr. Ulrich Panne und den internationalen Vize-Kanzler der University of Birmingham, Prof. Robin Mason

Unterzeichnung der MoU-Verlängerung durch Prof. Dr. Ulrich Panne und den internationalen Vize-Kanzler der University of Birmingham, Prof. Robin Mason

Quelle: BAM

Am 5. Dezember haben die BAM und die University of Birmingham ihr Memorandum of Unterstanding (MoU) für weitere drei Jahre verlängert. Im Rahmen der Kooperation soll ein gemeinsames virtuelles Forschungszentrum für Chemie und Materialwissenschaften entstehen. Das gemeinsame Forschungszentrum wird sich zunächst mit der Forschung zur Materialcharakterisierung, der katalytischen Chemie und der Korrosion befassen. Darüber hinaus wird eine engere Verzahnung gemeinsamer Forschungsaktivitäten auf dem Energiesektor angestrebt.

Zur feierlichen Unterzeichnung der Vertragsverlängerung trafen sich BAM-Präsident Prof. Dr. Ulrich Panne und der internationale Vize-Kanzler der University of Birmingham, Prof. Robin Mason an der BAM. “Wir freuen uns, die Zusammenarbeit zwischen der BAM und der University of Birmingham weiterzuführen”, so Professor Panne. “Gemeinsam können wir dazu beitragen, dass neue Materialien und Technologien sicherer werden.”

Im Rahmen der Kooperation sind gegenseitige Gastbesuche, gemeinsame Forschungsversuche, Workshops, Seminare und Publikationen geplant, sowie der Austausch von Daten, Materialien und Proben.

Weiterführende Links