28.09.2018
Untersuchung einer Metallprobe

Untersuchung einer Metallprobe

Quelle: BAM

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr wird der Verband der Materialprüfungsanstalten e. V. (VMPA) auch 2019 wieder den VMPA Nachwuchs-Preis vergeben.

Eingereicht werden können originäre, bisher nicht prämierte Arbeiten des technisch-wissenschaftliches Nachwuchses im Alter von bis zu 30 Jahren auf dem Gebiet der Materialprüfung und Konformitätsbewertung. Dies können beispielsweise Bachelor-, Master, Promotionsarbeiten oder vergleichbare sein. Die Arbeit sollte im deutschsprachigen Raum bzw. in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern oder Anwenderinnen und Anwendern aus diesem Raum entstanden sein. Der Abschluss der Arbeit darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.

Mit der Auslobung des VMPA Nachwuchs-Preises soll das Engagement des technisch-wissenschaftlichen Nachwuchses gefördert und gewürdigt werden. Ausgezeichnet werden können sowohl grundlagenorientierte Arbeiten als auch technische Entwicklungen und Transferleistungen, von denen innovative Impulse für die Materialprüfung und Konformitätsbewertung erwartet werden dürfen.

Der Preis ist mit insgesamt 3.000 Euro dotiert. Die Verleihung soll im Rahmen der VMPA Mitgliederversammlung im Juni 2019 erfolgen. Bewerbungen können selbst oder auf Vorschlag von wissenschaftlichen Einrichtungen, Industriefirmen oder VMPA-Mitgliedern bis zum 15.01.2019 eingereicht werden.

Der VMPA vertritt die Interessen von unparteilichen Organisationen, die mit ihren Forschungs- und Prüfungsarbeiten einen wesentlichen Beitrag zur Produktsicherheit und zum Verbraucherschutz in Deutschland leisten. Die Vorgängerorganisation der BAM, das Materialprüfungsamt Berlin-Dahlem, war 1948 bereits Gründungsmitglied des VMPA.