25.06.2018
Dr. Thomas Goedecke wurde mit dem IAPRI Lifetime Achievement Award geehrt

Dr. Thomas Goedecke (mitte) wurde mit dem IAPRI Lifetime Achievement Award geehrt. Links: IAPRI Präsident Prof. Jay Singh, rechts: Edward A. Church, IAPRI Generalsekretär

Quelle: BAM

Vom 19. – 22. Juni trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der rund 100 Mitgliedsinstitute des IAPRI in Zhuhai, China, zur 21. World Conference on Packaging. Die viertägige internationale Konferenz stand unter dem Motto Verpackungen und Technologie. Sieben Keynote Speakers sowie mehr als 200 Vortragende informierten mit Präsentationen und wissenschaftlichen Postern die Fortschritte in der Verpackungsforschung. Ein ganz besonderes Highlight war die Verleihung des IAPRI Lifetime Achievement Award an Dr. Thomas Goedecke, Leiter der Abteilung Gefahrgutumschließungen an der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM).

Ehemaliger IAPRI Präsident geehrt

Der amtierende IAPRI Präsident Professor Jay Singh überreichte den Lifetime Achievement Award während des Conference Banquets feierlich an Dr. Thomas Goedecke. Mit der Auszeichnung werden Personen geehrt, die sich in besonderer Weise und nachhaltig um die Verpackungsforschung verdient gemacht haben. Dr. Goedecke wurde der Preis auch in Anerkennung seines bedeutenden Beitrags für die Organisation IAPRI überreicht. Dr. Goedecke war fünf Jahre lang IAPRI Vizepräsident, bevor er 2009 bis 2016 als Präsident agierte. In dieser Zeit initiierte er ein erfolgreiches Austauschprogramm für Nachwuchsforscher und führte den Peer Reviewed Stream für Conference Papers ein, was die Qualität und und die Wirkung der Symposien und Konferenzen nachhaltig positiv beeinflusste. Die Anzahl der IAPRI Mitglieder nahm in seiner seiner Amtszeit erheblich zu. „Ich war überrascht und fühlte mich sehr geehrt, als ich erfuhr, dass ich den Preis bekommen würde“, so der Preisträger. Seit der Gründung des IAPRI im Jahr 1971 wurde der renommierte Preis erst zum dritten Mal an einen verdienten Forscher im Verpackungssektor verliehen.

Über das IAPRI

Die International Association of Packaging Research Institutes (IAPRI) ist ein globales Netzwerk, das es Forschungseinrichtungen und Verpackungsunternehmen ermöglicht, in den Dialog über Forschung und Entwicklungen aktueller Verpackungen zu treten. Der Austausch soll den Fortschritt in neuen Messtechniken, Technologie, Normen und politischen Entwicklungen fördern sowie Synergieeffekte erzeugen. Seit 1971 organisiert der IAPRI dazu in regelmäßigen Abständen internationale Konferenzen und Symposien wie die World Conference on Packaging.

Lesen Sie auch unser Interview mit Dr. Thomas Goedecke.