29.08.2017
Die BAM informierte zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung über sichere Offshore-Windenergieanlagen

Die BAM informierte zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung über sichere Offshore-Windenergieanlagen

Quelle: BAM

Auch in diesem Jahr war die BAM beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung vertreten. Am 26. und 27. August konnten die Besucherinnen und Besucher sich am Informationsstand beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) umfassend über die Arbeit der BAM informieren.

Als ein Beispiel für ihre vielseitige Forschung informierte die BAM zum Thema Energiewende über sichere Offshore-Windenergieanlagen. Dazu bekamen die Besucherinnen und Besucher Einblicke in das Projekt „Lebensdauerverlängerung und Betriebsfestigkeit von Windenergieanlagen“ (LeBeWind). In der imposanten Aula des BMWi konnten Interessierte das ausgestellte Windkraftmodell auf sich wirken lassen. Dabei bekamen sie die Möglichkeit, einem Experten ihre Fragen zum Thema zu stellen. Wie schon auf der Hannover Messe stellte das Exponat einen guten Gesprächseinstieg für die Besucherinnen und Besucher dar. Von besonderem Interesse waren dabei sowohl Fragen nach der Funktionsweise der Windenergieanlagen als auch die Themen Umwelt- und Tierschutz.

Vertiefende Eindrücke von der Arbeit am Projekt LeBeWind konnten die Besucherinnen und Besucher mithilfe eines Informationsmoduls sammeln, das mit Videos aus dem Projekt bespielt wurde. Neben der Möglichkeit, persönlich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BAM ins Gespräch zu kommen, gab es natürlich auch allgemeine Informationen über die BAM als attraktive Arbeitgeberin.