06.07.2017
Dr. Hans-Carsten Kühne vom Fachbereich Baustofftechnologie (erste Reihe, 3.v.l.) führte die chinesische Delegation durch die BAM-Laboratorien für Bauwerkssicherheit

Dr. Hans-Carsten Kühne vom Fachbereich Baustofftechnologie (erste Reihe, 3.v.l.) führte die chinesische Delegation durch die BAM-Laboratorien für Bauwerkssicherheit

Quelle: BAM

Im Juni besuchte eine Gruppe von chinesischen Bauingenieuren der Provinz Xinjiang die BAM, um sich über den Stand der Baustofftechnologie und Sicherheitsaspekte im Bauwesen in Deutschland zu informieren.

Wie immer stand eine gelungene Mischung aus Theorie und Praxis auf dem Programm: Zu Beginn gab Jens Koch aus der Abteilung Qualitätsinfrastruktur eine allgemeine Einführung zur BAM. Dr. Hans-Carsten Kühne vom Fachbereich Baustofftechnologie ergänzte mit einem Fachvortrag über „Sicherheitskonzepte im Bauwesen“ und führte die Delegation anschließend durch die BAM-Laboratorien für Bauwerkssicherheit. Dort gab es Einblicke in die Arbeit und Forschungsschwerpunkte im Bereich Bauingenieurwesen an der BAM, wie zum Beispiel die Untersuchung von Druck-, Biege- und Zugfestigkeiten von Beton und Stahl.

Unterstützt und begleitet wurde der Aufenthalt von der State Administration of Foreign Experts Affairs, P.R. China und der CFC Asia GmbH, Berlin.