11.11.2016
Dr. Maurio Madia (2.v.r.) wurde als einer von fünf Preisträgern mit dem WMRIF Best Young Scientist Award 2016  ausgezeichnet.

Dr. Maurio Madia (2.v.r.) wurde als einer von fünf Preisträgern mit dem WMRIF Best Young Scientist Award 2016 ausgezeichnet.

Quelle: BAM, Präsidiale Stabsstelle

Beim WMRIF 5th International Workshop for Young Scientists vom 8. bis 10. November in Tsukuba, Japan, wurde Dr. Mauro Madia vom Fachbereich Betriebsfestigkeit und Bauteilsicherheit der BAM für seinen Vortrag mit dem WMRIF Best Young Scientist Award 2016 ausgezeichnet. Dr. Madia wurde für seine Präsentation „Fracture Mechanics based determination of the fatigue strength of weldments“ geehrt.

Das World Materials Research Institutes Forum (WMRIF), die weltweite Vereinigung der nationalen Institute für Werkstoffforschung, führt alle zwei Jahre den WMRIF Young Materials Scientist Workshop durch. In dem Workshop präsentieren Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler ihre aktuellen Ergebnisse zu speziellen Themen. In diesem Jahr wurde der Workshop vom National Institute for Materials Science (NIMS) durchgeführt. Die Themen waren Additive Fertigung und Umformung, Strukturwerkstoffe, Computational Materials Science und Funktionswerkstoffe. Der WMRIF Best Young Scientist Award wird für die fünf besten Präsentationen vergeben und ist mit einem 14-tägigen Gastaufenthalt an einem der WMRIF Forschungsinstitute nach eigener Wahl verbunden.