26.09.2016
Prof. Birgit Skrotzki (links), Leiterin des Fachbereichs Experimentelle und Modellbasierte Werkstoffmechanik, wurde mit der Tammann-Gedenkmünze geehrt.

Prof. Birgit Skrotzki (links), Leiterin des Fachbereichs Experimentelle und Modellbasierte Werkstoffmechanik, wurde mit der Tammann-Gedenkmünze geehrt.

Quelle: DGM

Prof. Birgit Skrotzki, Leiterin des Fachbereichs Experimentelle und Modellbasierte Werkstoffmechanik, wurde am 26. September 2016 mit der Tammann-Gedenkmünze von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) ausgezeichnet.

Die Tammann-Gedenkmünze wird zu Ehren von Gustav Tammann, einem Pionier der physikalischen Metallkunde, jährlich an eine Einzelperson für deren Verdienste im Bereich der Materialkunde verliehen.

Frau Prof. Skrotzki hat sich besonders durch ihre Forschung an der Mikrostruktur von Werkstoffen hervorgetan. Sie hat verschiedene mikroskopische Methoden eingesetzt, um insbesondere die Beziehungen zwischen Mikrostruktur und mechanischen Eigenschaften metallischer Werkstoffe aufzuklären.

Die Verleihung der Tammann-Gedenkmünze fand im Rahmen des diesjährigen DGM-Tages in Darmstadt statt.