01.09.2016
Zahlreiche Besucher informierten sich über die BAM am Informationsstand im BMWi.

Zahlreiche Besucher informierten sich über die BAM am Informationsstand im BMWi.

Quelle: BAM

Am Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 27. und 28. August war auch die BAM mit zwei Informationsständen vertreten.

Beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zeigte die BAM einen Multicopter, der austretendes Gas aus sicherer Entfernung messen kann. Außerdem gab es Keramik zu sehen, die per 3-D Druck in der BAM gefertigt wurde. Ausgestellt waren unter anderem kleine Tassen, Knochenersatzteile und ein Ampelmännchen.

Beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) präsentierte Dr. Georg Mair aus dem BAM Fachbereich Gefahrguttanks und Unfallmechanik, die BAM beim Bühnenprogramm am Sonntag. Und Besucher des BAM Standes beim BMVI konnten sich an beiden Tagen umfassend über Gefahrgut, dessen richtige Verpackung sowie Transport informieren.