Mathias Minack

Mathias Minack bei der Handhabung einer Abwurfvorrichtung für Transportbehälter

Quelle: BAM

"Bei uns bekommt Sicherheit Gewicht."

Interview mit Mathias Minack, Fachbereich Sicherheit von Transportbehältern

Seit wann arbeiten Sie bei der BAM und was sind Ihre Aufgaben?

Ich bin in der BAM tätig von 1991 bis 1995 und seit März 2000 bis heute. Also insgesamt zwei Jahrzehnte. Meine Aufgaben als Ingenieur sind insbesondere die Planung und Durchführung von Fallprüfungen von Behältern für radioaktive Stoffe sowie die Konstruktion und Entwicklung der dafür erforderlichen Prüftechnik.

Im Leitbild der BAM heißt es: „Wir arbeiten für eine ausgeprägte Sicherheitskultur in Deutschland und Sicherheitsstandards, die auch in Zukunft höchsten Anforderungen genügen.“ Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrer Arbeit für die Sicherheit in Technik und Chemie?

Meine Arbeit trägt mit dazu bei, dass der Transport und die Handhabung von Behältern für radioaktive Stoffe für Mensch und Umwelt sicher gestaltet werden können und diese Behälter auch bei Unfällen sicher sind.

Was war bisher Ihre spannendste Aufgabe/Ihr spannendstes Projekt?

Die größte Herausforderung für mich bestand in der Planung und Errichtung der Großen Fallversuchsanlage der BAM für Testbehälter bis 200 Tonnen auf dem BAM Testgelände Technische Sicherheit.

Welchen Anspruch haben Sie an Ihre Arbeit? Was spornt Sie an?

Meine Arbeit als Ingenieur stellt mich täglich vor neue und komplizierte technische Aufgabenstellungen mit ständig anderen Anforderungen. Bei der Erfüllung dieser Aufgaben habe ich den Anspruch, unter Einsatz meines technischen Wissens diese optimal im Interesse der öffentlich-technischen Sicherheit zu lösen. Ansporn ist dabei das Gefühl, etwas für die Menschen und die Umwelt zu leisten.

Was sind für Sie die drei wichtigsten Voraussetzungen für Wissenstransfer und Zusammenarbeit innerhalb der BAM?

Kommunikation, Vernetzung und Kollegialität.

Was antworten Sie einer Bewerberin oder einem Bewerber auf die Frage: „Warum lohnt es sich, bei der BAM zu arbeiten?“

Forschung für Sicherheit zählt mit zu den ganz großen Aufgaben, die wir haben können. Daran täglich mitwirken zu dürfen, erfüllt mit Stolz. Die BAM bietet in diesem Bereich die interessantesten Arbeitsplätze.