05.07.2019

Ist grüne Chemie bio? Wie können „smarte“ Partikel helfen, den Zuckergehalt in Getränken zu prüfen? Und wie findet man Gefahrstoffe, die man noch gar nicht kennt? Zur Langen Nacht der Wissenschaften gab es an der BAM in Adlershof wieder zahlreiche Experimente zum Staunen und Mitmachen.

Knapp 1.500 Gäste informierten sich, experimentierten und diskutierten zu Themen wie Mikroplastik, Datenanalyse aber auch Schnelltests zB für die Atemalkoholmessung und Analysemethoden für Trinkwasser und Lebensmittel. 19 spannende Experimente aus Chemie und Materialwissenschaften luden Groß und Klein zum Staunen, Anfassen und Begreifen ein. Eine Foto-Station zum „Jahr des Periodensystems“, Science Lounge, Musik und Catering rundeten das Programm ab.

An der FU Berlin gab es die kleinsten BAM-Mitarbeiter zu sehen: die Termiten. Dazu gab es Infos rund um die mannigfaltigen und hochentwickelten Abwehr- und Organisationsmechanismen dieser Tiere und wie wir daran forschen, sie als Schädlinge nachhaltig zu stoppen.